Kassenbericht und Vortrag

Und schon geht es los, das neue Jahr mit dem ersten Programmpunkt für 2020.
Die Kakteenfreunde treffen sich im Michelstädter Hof ab 19:30 Uhr.
Da wir dieses Jahr keine Neuwahlen angesetzt haben, werden nur unsere Schatzmeisterin und die Kassenprüfer ihren Bericht verlesen.
Danach geht es nicht um Kakteen, aber um ein Hobby das den Magen füllt.
Michael zeigt uns in seinem Vortrag mit dem Titel: „Von der Sau zur Worscht“ was ihn außer Kakteen noch so beschäftigt.

Wurst und Schinken warten auf den Verzehr©Kaktusmichel.de

Jeder spricht von Nachhaltigkeit, kurze Wege für Lebensmittel, Respektvolle und annähernd artgerechten Haltung von Tieren.

Weideschweine
Weideschweine auf dem Bio-Bauernhof Eck©DornenProjekt.de

Der Referent findet, es wäre besser, sich mit den Nahrungsmitteln näher zu beschäftigen. Das Ziel ist einen bewussteren Umgang mit den Lebensmitteln.
Selber machen ist nicht nur im Trend, sondern auch sehr befriedigend und unterhaltsam.
So wird in dem Vortrag nicht nur auf die Herstellung von Wurst eingegangen, sondern auch über Zubehör, Bezugsquellen und etliche Tipps weiter gegeben.

Handarbeit steht an beim befüllen der Schweineblase©Kaktusmichel.de
Nach dem Räuchern wird das Werk verkostet©Kaktusmichel.de


Wer Michael kennt, weiß es geht nicht sehr ernst zu, dies wird ein Vortrag mit hohem Spaßfaktor und wenn Ihr brav seit, gibt es auch noch eine kleine Verkostung hinterher.

Schon als Kind wurde mir eine Fleischwurst umgehängt, damit wenigstens unser Hund mit mir spielte©Kaktusmichel.de


Der Vortrag dauert nur 30 Minuten, danach ist sicher auch noch Zeit über Kakteen zu Reden.
Eintritt frei, Gäste willkommen.

3 Kommentare

  1. Da freuen wir uns schon und fühlen uns “gehoben wie Schwein auf Sofa” (Spruch aus Norddeutschland für höchstmögliche Ehrung).
    Gruß MarWin

  2. Wir hätten da ein paar rührige Fotos von Wildschweinferkeln aus dem Wildpark “Alte Fasanerie” und auch ein Video die zum Thema passen würden oder auch nicht.
    Aber die können wir hier wohl nicht in den Block stellen – oder ?
    Wir haben es jedenfalls nicht hinbekommen.
    Ein informativer Vortrag, hat uns gut gefallen.
    Gruß MarWin

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.