Kombination trockenheitsverträglicher Stauden

Am 27. Februar 2020 kommt zu den Kakteenfreunden aus Michelstadt und Umgebung, ein Spezialist in Sachen Stauden.
Thomas Eidmann ein bekannter und versierter Staudengärtner aus Semd hat uns schon des Öfteren mit seinen Vorträgen begeistert.
Jeder wird es die letzten Jahre gemerkt haben, nicht alles, was wir in unsere Gärten pflanzen, kommt mit den trockenen Sommern gut zurecht.

Die exotisch wirkende Junkerlilie (Asphodeline lutea) ist sehr langlebig und trockenheitsverträglich©Thomas Eidmann

Thomas hat schon viele Länder bereist, in denen solch ein Klima alltäglich ist und hat somit einiges an Erfahrungen gesammelt.
Er wird uns erklären, dass nicht nur die Wahl der Pflanzen wichtig ist, sondern auch die Bodenbeschaffenheit spielt eine große Rolle. Er verrät uns einige Tricks wie wir das wenige Regenwasser für die Stauden länger nutzbar machen.

Der Weiße Tragant (Astragalus angustifolius) ebenso wie die Igelpolster (Acantholimon in Arten) wachsen zu imposanten Polstern heran. ©Thomas Eidmann

Wie geschaffen sind Pflanzen aus den Gebirgsregionen des Mittelmeeres. Dort ist es im Winter frostig,  aber im Sommer sehr heiße und trocken.
Sicher wird er uns viele dieser besonderen Lebenskünstler vorstellen.

Die Hummeln lieben die reichblühenden Polster des Sierra Nevada Gliedkraut (Sideritis glacialis)

 

 

Oft bevorzugen diese Pflanzen tiefgründige Böden, um zum einen das Wasser aus den tieferen Regionen zu fördern oder auch durch fleischige Rhizome das Wasser zu speichern. Aber auch Sukkulente Pflanzen für niedrige Gefäße, Dachbegrünung und flache Steingärten werden in dieser Präsentation nicht zu kurz kommen.
Lassen Sie sich Überraschen und faszinieren von den dekorativen und farbenfrohen Pflanzen.

Die beeindruckenden uralten Polster von dem Blauen Igelginster (Erinacea anthyllis) im Atlasgebirge Marokkos auf einer meiner Exkursionen in den Gebirgsregionen des Mittelmeerraumes©Thomas Eidmann

Sicher wird Ihnen Thomas bei dem einen oder anderen Gartenproblem am Ende des Vortrags gerne weiterhelfen.

Nachempfundene Steppenpflanzung im Garten mit europäischen Arten ©Thomas Eidmann
Unsere „Schlossmauer“ mit Dornigem Steinkraut (Ptilotrichum spinosum “Purpureum“), Reiherschnabel (Erodium guttatum) ,Steintäschel (Aethionema armenum “Warley Rose“) und Dornigem Steinkraut (Ptilotrichum spinosum “Purpureum“)©Thomas Eidmann

Kommen Sie vorbei der Eintritt ist frei, aber sicher nicht umsonst.
Termin:
Donnerstag den, 27. Februar 2020
Ab: 19:30 Uhr
Ort: Michelstädter Hof

Natürlich freut sich Thomas Eidmann auch über einen Besuch in seiner Gärtnerei in Semd bei Großumstadt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.