Unser Verein

Kakteenfreunde Michelstadt
Wir möchten mit diesen Seiten unseren Verein etwas

bekannter machen. Wenn du ein Pflanzen-, Kakteen- oder
Sukkulentenliebhaber bist und dich mit Gleichgesinnten
austauschen möchtest, dann bist du bei uns herzlich willkommen.

Treffpunkt ist jeden letzten Donnerstag im Monat um 
19:30 Uhr im Michelstädter- Hof in Michelstadt

(Änderungen siehe im Programm)
Die Kakteenfreunde Michelstadt sind eine Ortsgruppe
der Deutschen Kakteengesellschaft ( DKG ).
Der Einzugsbereich unserer 36 Mitglieder umfasst den
gesamten Odenwald von Süd nach Nord und von West
nach Ost. Außer der Liebe zu unseren stacheligen
Freunden pflegen wir auch die Geselligkeit.
Unsere Sammelleidenschaft bezieht sich nicht nur auf
Kakteen und Sukkulenten. Alle schönen Pflanzen finden unser Interesse.
Vom dem Pfleger am Fensterbrett bis zum professionellen
Gewächshausbesitzer ist alles vertreten.
Kommen doch einmal an einem Vereinsabend vorbei wir freuen uns über jeden Gast, natürlich ist der Eintritt frei.

Zusammengefasst, was  bieten wir?
– Jeden letzten Donnerstag im Monat einen Digitalen Vortrag über Pflanzen und/oder Reisen an die Standorte unserer Lieblinge.
– Viele Tipps von den Vereinsmitgliedern und Referenten.
– Einmal im Jahr einen Ausflug zusammen mit den Kakteenfreunden Darmstadt in Kakteengärtnereien oder Sammlungen, Parks, Stadtführungen und so weiter.
– Im Sommer veranstalten wir ein Grillfest bei einem Kakteenfreund/in und im Winter eine Weihnachtsfeier im Vereinslokal.
– Für Besucher sind unsere Vereinsabende kostenlos aber nie umsonst!

Der Jahresbeitrag von 7,00€  ist für jeden erschwinglich

Haben wir dein Interesse geweckt, wenn du gerne Mitglied werden willst hier ist unser Beitrittsformular
zum daheim ausfüllen und am Vereinsabend mitbringen 🙂

Willst du immer auf dem aktuellen Stand sein was in
unserem Verein vor geht?
Dann schreiben  an mich eine Mail mit dem  Betreff “Newsbrief Kakteenfreunde Michelstadt” und teile mir im Texteil noch deinen Namen mit. Namen werden nicht an dritte weitergegeben und der Newsbrief ist auch jederzeit abbestelbar.